domineering-nonchalant
domineering-nonchalant
domineering-nonchalant
domineering-nonchalant

WeberHaus

Unser Traumhaus steht

Als wir uns entschieden haben, daß wir bauen wollen und auch, daß wir mit WeberHaus bauen wollen, haben wir uns viele Baublogs, Bilder und Videos angesehen, wir haben Erfahrungsberichte gelesen und uns war klar, daß WeberHaus am Aufbautag ein kleines Wunder vollbringt.

Aber nichts, was wir schon wussten, konnte uns auf unser Wunder vorbereiten. Ich bin immer noch ganz baff und kann es noch gar nicht richtig fassen.

Um kurz vor 6 Uhr morgens stand ein Trupp hellwacher (ganz im Gegensatz zum Bauherren) Arbeiter von WeberHaus auf der Baustelle, der Mobilkran wurde aufgebaut und der erste LKW kam an.

Wir kannten zwar aus Berichten das Tempo, in dem die Arbeiter loslegen, trotzdem hat es uns mehr als überrascht, wie schnell das Erdgeschoß Form annahm. Trotz des Tempos lief alles ruhig und koordiniert ab; wir merkten, daß hier ein eingespieltes Team am Werk war.

Erdgeschoß

Erdgeschoß

Gegen Mittag war das Erdgeschoß mit Kellertreppe, Zimmern und Decke komplett. Wir alle, vor allem die Arbeiter, hatten uns eine Pause verdient.

Danach ging es mit ebenso großer Konzentration weiter. Als es langsam wieder dunkel wurde stand der erste Stock und das das Dach kam an die Reihe.

1. OG/Dach

1. OG/Dach

Am Ende des Tages haben wir nun genau das Haus, das wir wollten. Die Dachziegel fehlen noch, aber das wird morgen erledigt. Nach etwa 13 Stunden haben sich die Arbeiter den Feierabend mehr als verdient.

13 Stunden von Kein Haus

Kein Haus

Kein Haus

zu Haus,

Haus

Haus

zu unserem Zuhause – das ist unser Wunder, das wir heute erleben durften.

Das Wunder im Zeitraffer:

Vielen Dank an die Arbeiter von WeberHaus, den Kranführer, die LKW-Fahrer, die Nachbarn, die geduldig die ganztägige Vollsperrung ertragen haben, an alle, die bei uns waren, real oder virtuell und an alle, die ich – entschuldigt bitte – vergessen habe.

 

Unsere Ausstattungsberatung

bodenWir hatten unsere Ausstattungsberatung bei WeberHaus. Drei spannende Tage in Linx liegen hinter uns, drei Tage voller Entscheidungen, die unser zukünftiges Zuhause maßgeblich prägen werden. Aber wir hatten einen sehr guten und netten Berater, der mit uns alle Fragen rund um unser Haus in Ruhe abgearbeitet hat und uns mit vielen hilfreichen Tipps und Informationen zur Seite stand.
An dieser Stelle schon mal ein herzliches Dankeschön an Herrn Huschle von WeberHaus.

Erst wenn man baut macht man sich Gedanken über die Göße der Badewanne, die Form der Armaturen oder den genauen Farbton der Fließen. Von Fensterbänken oder Türgriffen ganz zu schweigen. Wer denkt, grau sei grau, der hat noch kein Haus gebaut 😀

Über solche Feinheiten durften wir uns den Kopf zerbrechen, was aber kein all zu großes Problem war. Das Schöne bei einem WeberHaus ist, daß man alles aus einer Hand bekommt, wenn man das will. Das hieß für uns, daß wir uns z.B. für Bodenfließen entscheiden konnten, während wir die Wandfließen daneben gehalten haben. So haben wir einen Eindruck vom Zusammenspiel der einzelnen Komponenten bekommen und haben jetzt schon eine recht genaue Vorstellung davon, wie unser Haus später aussehen wird.

armaturenIch bin mir ziemlich sicher, daß man uns im Baumarkt sehr schnell freundlich aber bestimmt gebeten hätte, den Laden zu verlassen, wenn wir angefangen hätten, Fließen, Armaturen und anderes auszupacken und durch den Markt zu tragen, um sie neben Eimer mit Wandfarbe zu halten. Daher: Pluspunkt WeberHaus!

Auch der Elektroplanung wurde seitens WeberHaus der notwendige Rahmen eingeräumt, die Position und Funktion jeder einzelnen Brennstelle (Anschluss für eine Lampe), jeder Steckdose und jedes Schalters wurde besprochen. Auch wenn das jetzt zäh klingt, es macht tatsächlich Spaß sich sein zukünftiges Zuhause vorzustellen und solche Entscheidungen zu treffen. Die Zeit verging wie im Fluge und am Ende der drei Tage hatten wir das gute Gefühl, ein wunderbares Haus nach unseren Wünschen zu bekommen.

Wir haben unterschrieben

Schon seit einiger Zeit haben wir uns mit dem Thema Hausbau beschäftigt. Da wir beide beruflich sehr eingespannt und handwerklich auch nicht unbedingt sehr begabt sind, kam für uns eigentlich nur ein Fertighaus in Frage.

Von Anfang an stand WeberHaus dabei ganz weit oben auf unserer Liste von Fertighaus-Bauunternehmen, da ich in der Nähe von Linx (dem Stammsitz von WeberHaus) aufgewachsen bin und viele Leute kenne, die bereits mit WeberHaus gebaut haben. Als wir dann das erste Mal mit unserem Berater von WeberHaus ein Termin hatten, hatten wir sofort das Gefühl: hier sind wir richtig.
Im ersten Gespräch haben wir erst einmal gesammelt, welchen Anforderungen unser Haus gerecht werden soll und sind relativ schnell beim Generation 5.0 gelandet, allerdings die Variante mit Erker und Keller. Der Preis hat uns dann doch etwas geschockt und wir befürchteten schon, dass unser Traum vom Haus nicht zu verwirklichen sei. Ein kleineres Haus oder ein Haus ohne Keller kam für uns nicht in Frage.

Enttäuscht fuhren wir nach Hause. Wir haben lange darüber gesprochen, auf was wir vielleicht doch verzichten könnten, ob unsere monatliche Kreditrate etwas höher sein kann oder wir doch etwas in Eigenleistung erbringen können …
Schließlich hatten wir ein paar Tage später ein Beratungsgespräch mit einem Finanzierungsberater von WeberHaus und die Sonne ging wieder auf. Wir können uns unser Häuschen doch leisten, zwar ohne Erker im Wohnbereich, aber alles andere so, wie wir es uns gewünscht hatten.

Bevor der endgültige Gesamtpreis unseres Hauses festgelegt wurde, hatten wir an einem Samstag noch eine Vorbemusterung in Linx. Dort sind wir mit einem Ausstattungsberater durch die Halle der Kreationen gewandert und haben im Schnellverfahren geschaut, ob wir mit den Fliesen, Türen, Fenstern, Treppen usw. einverstanden sind, die in unserer Ausstattungslinie dabei sind, oder ob wir noch mit Mehrkosten rechnen müssen, weil wir einen etwas exklusiveren Geschmack haben.

Schließlich war es dann am 28.11. soweit. Wir haben unterschrieben.

So soll unser Häuschen mal aussehen:
Ansicht 1 Ansicht 2 Ansicht 3